Tätigkeitsbericht 2022

Liebe UnterstützerInnen des Sunbeam e.V.,

eine weitere erfolgreiche Reise liegt hinter uns. Begleitet wurde ich durch Clemens Marckhoff (siehe Sponsorenbericht) und eine Praktikantin, die zusammen mit der bereits in den Herbstferien mitgereisten Praktikantin ein mehrmonatiges Voluntariat an der Sunbeam-Schule absolviert. Es gibt bereits eine weitere Anmeldung eines, diesmal männlichen Praktikanten, für April.

PraktikantInnen sind uns sehr willkommen, da sie mit ihren unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten das schulische Leben bereichern. Zudem kümmern sie sich hervorragend um die Kinder, die durch ihre unterpriviligierte und teilweise bildungsferne Herkunft zusätzlicher Unterstützung bedürfen. Auch die Einhaltung getroffener Vereinbarungen mit der Schule werden durch sie kontrolliert. Sie sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Verein und Schule.

In Ghana wurde das staatliche Schul-Curriculum um berufsvorbereitende Praktika erweitert. Wir konnten bereits ehemalige gesponsorte SchülerInnen, die sich in Kokrobite selbstständig gemacht haben gewinnen, SchülerpraktikantInnen in ihren Kleinstbetrieben aufzunehmen. Es gibt bereits Praktikumsplätze in den Berufsfeldern Bäckerei, Restaurant/Küche, Tischlerei und Malerei.

Besonders glücklich macht es mich als Sonderpädagogin mit dem Schwerpunkt Hören, dass ich schwerhörige Kinder mit Hörgeräten versorgen konnte. Unser ausdrücklicher Dank gilt dem Team der Waible GmbH in Berlin, die für diesen Zweck von Kunden zurückgegebene Hörgeräte individuell und kostenfrei umpro­grammierten. Sie schulten mich darin, Abdrücke für Ohrpassstücke zu nehmen und Hörgeräte anzupassen. Zudem versorgten sie mich ebenfalls kostenfrei mit allen Materialien und Instrumenten, die dafür nötig sind. In den Herbstferien konnte ich mit einem transportablen Audiometer die Audiogramme erstellen und die Abdrücke nehmen. Im Januar erhielten die ersten acht Kinder ihre Hörgeräte. Bilder dieses Prozesses und ein berührendes Video finden Sie demnächst auf unserer Webseite.

Die Übergabe der Ordensinsignien für das Bundesverdienstkreuz am Bande findet am 1.4.2022 statt und auch davon werden wir Bilder auf der Webseite veröffentlichen. Zur Übergabe werde ich von acht Vereinsmitgliedern und Sponsoren begleitet die mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit entscheidend zum Erfolg des Sunbeam e.V. beitragen. Müsste ich eine Rede halten wäre dies der erste Satz: „Ohne Euch wären wir nicht hier!“ In diesem Sinne bedanke ich mich bei Ihnen allen für die langjährige Unterstützung.

Die nächste Einzahlung der Schulgelder an die Schule in Ghana erfolgt Ende Januar 2023. Bitte überweisen Sie die 235,-€ für Ihr Kind bis zum 10.01.2023. Wenn Sie im Januar überweisen erhalten Sie Ihre Spendenbescheinigung direkt für das laufende Jahr.

 Herzlichen Dank!!!

Karola Slany (Vereinsvorsitzende)

Zwischenbericht Juli 2022

Liebe Unterstützer*innen der Sunbeam-Kinder in Ghana,

die politischen Entwicklungen erzeugen wirtschaftliche Krisen, die nicht nur die führenden Wirtschaftsnationen betreffen, sondern umso mehr die Ärmeren in den ärmeren Ländern.

Ghanas Inflation liegt inzwischen bei 29,7%.

Das hat vor allem Auswirkungen auf die Lebenshaltungskosten. Insbesondere die Nahrungsmittelpreise sind explosionsartig gestiegen. Viele staatliche Schulen können ihren Kindern keine Schulverpflegung mehr anbieten. https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/ghana-schulen-caterer-streik-101.html

Unsere Schule ist von dem Streik nicht betroffen, da sie sich über die Schulgebühren finanziert. An ihr wurde und wird immer frisch gekocht. Allerdings musste das Essen den Gegebenheiten angepasst werden.

Aus der Tabelle können Sie entnehmen, wie der Speiseplan geändert werden musste.

  Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

alt

Waakye + Welle

(Reis und rote Bohnen) mit Kuhhaut

Reis mit Tomaten-Eiersoße

Gebratener Gemüsereis mit Huhn

Red Red

(Bohnenstew mit Reis und frittierter Kochbanane)

Jollof Reis (mit Tomatenmark und Gemüse) und Wurst

zur Zeit

Waakye

Reis mit Tomatensoße und stark reduziertem Ei-Anteil

Banku und Palava

(Brei aus fermentiertem Maismehl mit einer Art Spinat)

Wöchentlich wechselnd: Gari (Maniokmehl mit in Öl gebratenen Zwiebeln) oder Reis mit Bohnen

Wöchentlich

wechselnd:

Reis mit Bohnen oder

Jollof Reis

Kinder könnten sich zwar Wurst, frittierte Kochbananen oder Eier dazu kaufen, das können sich aber unsere Kinder und auch die meisten anderen Kinder nicht leisten.

Es wird deutlich, dass bis auf Bohnen sämtliche Proteinquellen gestrichen, aber auch Gemüse stark dezimiert werden musste. Oft gab es nach dem Essen ein Stück frisches Obst, aber auch das musste eingespart werden.

Für viele unserer Kinder ist das tägliche Schulessen die einzige Mahlzeit am Tag. In der jetzigen Situation hat sich die häusliche Verpflegung auf ein Minimum reduziert und besteht nur noch aus Kohlenhydraten und billigem raffinierten Öl, um ein Sättigungsgefühl zu erzeugen.

Die arme Bevölkerung in Ghana hatte schon immer das Problem sich „ausgewogen“ zu ernähren. Bereits 2017 wurde das in einem Artikel in der Zeit online thematisiert. https://www.zeit.de/wissen/2017-09/ghana-hunger-ernaehrung-fs

Mein Aufenthalt vor Ort nutzte ich dieses Mal hauptsächlich dazu, die momentanen Marktpreise zu erkunden und zusammen mit den Verantwortlichen der Schule einen Essensplan zu entwickeln, der wieder Proteinquellen erhält. Leider bedarf es dazu einer Erhöhung des Essensgeldes. Bei unserer Berechnung sind wir von 40 Schulwochen ausgegangen und haben einen Mehrbedarf von 15,30 € pro Kind pro Jahr errechnet (weitere Inflationssteigerungen nicht berücksichtigt).

Deshalb ist leider eine Erhöhung der Schulgebühren um 15,- € auf 250,- Euro pro Jahr notwendig (bzw. auf 300,- € für die Sponsor*innen, die ein Kind mit Zusatzbedarf unterstützen). Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Überweisung für das kommende Jahr.

Der Speiseplan wird dann ab Januar 2023 wie folgt aussehen:

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Waakye mit einem gekochten Ei

Reis mit Tomaten-Eiersoße

Wöchentlich

wechselnd:

Reis oder Banku mit Palavasauce

oder:

gebratener Gemüsereis mit Huhn

Wöchentlich

wechselnd:

Red Red

oder:

Gari mit Zwiebeln und gebratener Kochbanane

Jollof Reis mit Wurst

Uns ist durchaus bewusst, dass auch Sie unter den neuen Belastungen leiden. Leider haben wir auch schon Sponsor*innen verloren, die es sich nicht mehr leisten können, ein Kind zu unterstützen.

Sollten Sie die Erhöhung also nicht mittragen können, bitten wir Sie, uns trotzdem weiterhin so zu unterstützen, wie es Ihnen möglich ist. Wir versuchen immer fehlende Beträge mit Kind-ungebundenen Spenden auszugleichen, so dass wir auch weiterhin kein Kind aus dem Programm nehmen müssen.

Wie immer bedanke ich mich von Herzen für Ihre Unterstützung und lade Sie dazu ein, mich einmal auf einer Reise zu begleiten, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

Karola Slany

Interesse mitzuwirken?

Möchten Sie uns dabei unterstützen, die Bildungslandschaft in Ghana zu verbessern. Jeder Beitrag, ob groß oder klein, kann einen wesentlichen Unterschied im Leben eines Kindes machen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie einen Beitrag leisten können, freuen wir uns, von Ihnen zu hören. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein und wir werden uns mit weiteren Informationen bei Ihnen melden. Lassen Sie uns gemeinsam Hoffnung säen.

    Bankverbindung

    Sunbeam e.V.
    IBAN: DE42100900007478899003
    BIC: BEVODEBB
    Berliner Volksbank

    Ansprechpartner

    Karola Slany
    Tel.: 0177/56 43 042
    E-Mail: Sunbeam.e.v@gmail.com